Home
Programm
Räume
Ziele
Team
News
Geschichte
Gemeinschaft
Bilderbuch
Kontakt/Reservierung

Der Lilienhof ist seit dem 11. Jhdt. besiedelt und hieß damals wahrscheinlich Zillinghof, weil er Anlegeplatz für die Zillen (kleines Boot) am rechten Traisenufer war.

Er war im Besitz des St. Pöltner Chorherrenstiftes. Unter Propst Christoph Müller von Frankenstein wurde der Besitz verkauft und wechselte mehrmals die Eigentümer. 1755 wurde er von den Englischen Fräulein erworben und ist seither in ihrem Besitz.

Er wurde der jeweiligen landwirtschaftlichen Situation angepasst bis zum Jahr 1980. Damals wurde er als Internat für ASo-Schüler umgestaltet.

1993/94 entschied sich die Gemeinschaft das Maria Ward Haus zu errichten und für den Bildungsbetrieb zu eröffnen. So ist im Laufe der letzten Jahre ein Zentrum für den Seminarbetrieb entstanden.